Stimme und Gegenstimme Nr. 66 – 2015

Aus dem Inhalt:

Stimme und Gegenstimme Nr. 66 – 2015

  • Ungereimtheiten der Pariser Anschläge lassen auf Täuschung schließen
  • Bargeld weg durch Terror-Schreck
  • Schutz vor Terror nur für die USA legitim?
  • Wie die Asylindustrie Deutschlands Zukunft auffrisst
  • Lockrufe nach Deutschland
  • Flüchtlingsströme: Chaos in Aufwärtsentwicklung verwandeln
  • Schlusspunkt ●
    • Lothar Späth, ehemaliger Ministerpräsident von Baden-Württemberg, sagte 1985:
      „Der ausufernde Missbrauch des Asylrechts wird sich unweigerlich zu einem kaum kalkulierbaren gesellschaftspolitischen Sprengsatz entwickeln. Ausländerfeindlichkeit riskiert, der dieser Gefahr tatenlos zusieht, und nicht derjenige, der ihr entschlossen vorzubeugen versucht.“ Ob sich Herr Späth wohl angesichts der heutigen  Asylpolitik noch einmal auf diese Weise zu Wort melden würde bzw. dürfte?
      Die Redaktion ef

pdf icon 2015_SG_66_Druckoriginal.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.