S&G 49+50/2016 | 04. Oktober 2016

In Fällen, in denen der Volkswille nicht deckungsgleich mit dem Regierungswillen ist, setzen Politiker einfach schleichend und vorerst meist noch unerkannt die beabsichtigte Entwicklung dennoch durch.
Die S&G-Ausgabe 49/16 illustriert, wie dieses Prinzip derzeit beim Kinder- und Familienschutz praktiziert wird und zeigt an den Beispielen in der Schweiz, in Deutschland und Norwegen diesbezüglich erschreckende Tendenzen auf:
Voreilige Entzüge des elterlichen Sorge-rechts lassen eine richtige Pflegeeltern- und Heimindustrie erblühen ‒ auf Kosten der Steuerzahler!
Erwachsene und Kinder werden völlig ungerechtfertigt aus der Familie gerissen.
Durch ungerechte „Fremdplatzierungen“ werden gesunde Familienstrukturen bewusst zerstört.

Wie das Volk auch sonst noch systematisch manipuliert und hintergangen wird, thematisiert die S&G 50/16. Ebenso erfahren Sie in dieser Ausgabe von überführenden Beweisen aus Zitaten hochrangiger Regierungsmitglieder, wie mittels sogenannter „Spin Doctors“ das Volk gelenkt wird.
Ein wirksames Mittel, diese Manipulationsmethoden zu entkräften ist z.B. das Verteilen der S&G!
Ihr S&G-Team

«Die Völker haben ein Recht auf Stimme & Gegenstimme!»
s-und-g.info | klagemauer.tv | anti-zensur.info

pdf icon 2016_SG_49_Druckoriginal_Religion_Terrorismus.pdf
pdf icon 2016_SG_50_Druckoriginal_Organspende.pdf


2016_SG_49_Druckoriginal_KESB

2016_SG_50_Druckoriginal

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.