Stimme und Gegenstimme Nr. 29/2014

Aus dem Inhalt: Schlüsselfiguren im Ukrainekrieg Amerikanische Kämpfer in ukrainischer Uniform Die Krisenherde der Welt – ein grosses Schachspiel? Sanktionen bringen Gegensanktionen hervor Sexualerziehungsbefürworter gegen freie Meinungsbildung Gender: Wikipedia-Gründungsmitglied erklärt Austritt Kennzahlen der Länder im Vergleich – ohne Kommenta! Risiko…

Link

Archiv mit S&G’s aus dem Jahr 2013

UFOs und die Politik (Denn wir sind nicht allein!) – Robert Fleischer im Gespräch mit Michael Vogt

Dipl.-Dolmetscher Robert Fleischer im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt
Ob es intelligentes Leben im All gibt, ist eine Schlüsselfrage für die Menschheit. Seine Entdeckung würde unser Verständnis von dem, was Leben ist und welche Rolle es im Universum spielt, grundlegend verändern und unsere Gesellschaft revolutionieren.

Mehr Informationen unter: http://www.exopolitik.org

http://www.quer-denken.tv is das Vernetzungs-Portal für alternative und nonkonforme Medien.

Quer-Denken.TV bei Youtube:

http://www.youtube.com/QuerDenkenTV

Quer-Denken.TV bei Facebook:

https://www.facebook.com/QuerDenkenTV

Quer-Denken.TV bei Twitter:

https://twitter.com/QuerDenkenTV

Daß die Suche bislang erfolglos blieb, wird oft als Argument dafür heran gezogen, daß wir allein sind. Doch könnte es sein, daß die Wissenschaftler nicht weit genug gedacht haben?

52 Jahre ist es nun her, daß Astrophysiker erstmals die wissenschaftliche Suche nach Außerirdischen begannen. Es war eine Zeit, in der alle Welt vom Aufbruch in den Weltraum träumte. Die Sowjetunion schickte ihren Kosmonauten Juri Gagarin in den Erdorbit, wenige Monate folgte der US-Astronaut Alan Shepard. Daß die Raumfahrer bei ihren Reisen auf fremde Intelligenzen stoßen könnten, daß der Erstkontakt unmittelbar bevor stehe, hielt man damals für durchaus wahrscheinlich. Im November 1961 präsentierte der US-Astrophysiker Frank Drake auf einer Konferenz in Green Bank eine Gleichung zur Abschätzung der Anzahl an intelligenten, technisch entwickelten Zivilisationen in der Milchstraße, die für Kommunikation mit uns in Frage kämen. Da viele Faktoren der „Drake-Gleichung“ auf Vermutungen basieren, gehen die Meinungen über ihre Aussagekraft weit auseinander. Verhaltene Schätzungen gehen von mindestens einer kommunikationsbereiten Zivilisation in unserer Galaxie aus. Anhänger des „enthusiastischen Modells“ halten hingegen die Existenz von bis zu vier Millionen solcher Zivilisationen für möglich.

Sollten Außerirdische uns in ihrer Evolution tatsächlich weit voraus sein, würde ihre Technologie uns mit hoher Sicherheit wie Magie erscheinen, ihr Verhalten wäre für uns rätselhaft und unverständlich. Solche Attribute treffen unzweifelhaft auf das „UFO-Phänomen“ zu. In vier staatlichen Forschungsprojekten aus den USA, Frankreich und der Sowjetunion wurden insgesamt mehr als 1400 Fälle dokumentiert, die die Existenz eines „echten“ UFO-Phänomens beweisen. Wenn man bedenkt, wie viele solcher Fälle rings um den Erdball im Laufe der letzten Jahrzehnte dokumentiert wurden, ist es um so erstaunlicher, daß Wissenschaftler diese Erkenntnisse bei ihrer Suche nach außerirdischer Intelligenz ignorieren und lieber weiter in den Fernen des Weltalls nach Radiosignalen fahnden. Aus zahlreichen inzwischen veröffentlichten Regierungsdokumenten geht hervor, daß Militärs weltweit seit 60 Jahren ernsthaft mit unidentifizierten fliegenden Objekten befaßt sind. So werden UFOs etwa bereits 1947 in einem Dokument der US-Luftwaffe als „real, nicht eingebildet oder fiktiv“ beschrieben, deren Erscheinung als „rund, metallisch glänzend, scheibenförmig“. Ihre Flugmanöver zeigten „Ausweichmanöver“ bei Entdeckung durch Augenzeugen oder Radars, und es würde davon ausgegangen, daß diese Fluggeräte entweder „manuell, automatisch oder aus der Ferne gesteuert werden“.

Betrachtet man die Berichterstattung der Massenmedien über UFOs, ist es kaum vorstellbar, daß dieses Thema jemals mit Ernsthaftigkeit behandelt wurde. Doch die geheimnisvollen Flugobjekte beschäftigen Politiker und Militärs seit Anbeginn ihres Aufkommens in den 1940er Jahren und wurden bereits auf höchster politischer Ebene behandelt. Es ist gar nicht so einfach, einen offiziellen Standpunkt von Regierungen zum UFO-Thema in Erfahrung zu bringen. Jahrzehntelang schwieg beispielsweise die US-Regierung, bis sie sich im Oktober 2011 gezwungen sah, auf eine Petition amerikanischer Bürger zu reagieren: „Die US-Regierung hat keine Hinweise darauf, daß außerhalb unseres Planeten Leben existiert bzw. daß eine außerirdische Präsenz jemals einen Vertreter der menschlichen Rasse kontaktiert hätte. Außerdem gibt es keine glaubhafte Information, die darauf hindeutet, daß irgendwelche Beweise vor den Augen der Öffentlichkeit versteckt werden.“ Besonders der letzte Satz wirft Fragen auf: Gibt es nun Informationen oder nicht? Und wer entscheidet, ob diese „glaubhaft“ sind?

Das Geheimnis von Oz – Dokumentarfilm von Bill Still – Deutsch

Deutsche Version  –  for English original click here

Quelle: Wahrheitsbewegung

Ein außerordentlich interessanter Dokumentarfilm von „Bill Still“, der sowohl auf historische Aspekte verschiedener Nationen zur Unabhängigkeit und dem Geldwesen eingeht. Außerdem wird darauf aufbauend die Symboliken aus dem Klassiker „Der Zauberer von Oz“ interpretiert.

Die Weltwirtschaft ist dazu verdammt sich wie eine Spirale abwärts zu drehen bis wir 2 Dinge unternehmen:
1. Verbot der staatlichen Kreditaufnahme.
2. Verbot der Kreditvergabe aufbauend auf einem Fraktionalen Reservesystem.

Die Banken sollten nur Geld leihen, was tatsächlich vorhanden ist und Nationen haben nicht einer „Staatsschuld“ nachzulaufen. Denke daran: Es ist nicht derjenige, der das Geld aufbewahrt, sondern der der die Geldmenge bestimmt.

The Boy Who Lived Before English

The boy Cameron, ever since he was just a toddler, talks about another family he used to live with. He knows the names of his previous family, where they lived, and can even describe the house and the landscape of his previous home on the island of Barra, some 200 miles away. But Cameron has never been there. Doctor Jim Tucker, of the University of Virginia, and Cameron’s mother travel to Barra with Cameron to find the house, exactly as Cameron described.

Quelle: DocuFilmTV

Das Reich des Guten – Doku

Das Reich des Guten – Ein Film von Konstantin Sjomin.
Übersetzung: Ivan Sh. – Vertonung: Nikolai Alexander

In „Das Reich des Guten“ äußern sich führende amerikanische Experten zu den Bestrebungen des amerikanischen Imperiums, die Weltherrschaft zu erlangen. Die USA haben mittlerweile über eine Million Soldaten in über 100 Ländern der Erde stationiert. Der Plan, die ganze Welt zu beherrschen, nahm direkt nach dem 2. Weltkrieg konkrete Formen an. Die USA streben die absolute Dominanz an, das heißt kein anderer Staat der Erde darf so souverän werden, dass er Amerika in Frage stellen oder bedrohen könnte. Dick Cheney nannte das die 1%-Doktrin. Den USA ist selbst eine einprozentige Wahrscheinlichkeit, angegriffen zu werden, zu hoch.

Das „Projekt für das neue amerikanische Jahrhundert“ warb unverblümt für die Weltdominanz der USA. Neocons wie Michael Leeden und James Woolsey fordern offen einen Krieg gegen den Iran und bezeichnen diesen und auch Syrien als Feinde Amerikas. Nach Stephen Walt zeichnen sich Neocons durch zwei Merkmale aus: Den Wunsch die Demokratie mit Gewalt zu verbreiten und der grenzenlosen Treue zu den Interessen von Israel. Neocons praktizieren eine entartete Form des Christentums. Chomsky bezeichnet sie als Fanatiker und zieht einen Bogen zur Ausrottung der amerikanischen Ureinwohner.

In der legendären K-Street, der Straße der Lobbyisten, wird eine Form von legalisierter Korruption betrieben. Wer möchte, dass seine Interessen berücksichtigt werden, muss hier Kapital investieren. James Jatras bezeichnet den Glauben daran, dass die Wahrheit auf sich allein gestellt siegen könnte, für einen Irrtum. Die Lüge wird immer siegen, wenn dafür bezahlt wird. Sollten allerdings die Interessen einer Lobby denen der USA zuwiderlaufen, hat sie keine Chance.

Der enorme Hunger der USA kann nur durch seine Militärmaschine gestillt werden, indem fremde Ländern ausgepresst werden. Die westliche Wirtschaft ist verwest – sie produziert kaum reale Werte, sondern hauptsächlich virtuelle Waren. Würden ausländische Staaten den Fluss an Kapital und Gütern einstellen, würden die Vereinigten Staaten sofort in sich zusammenbrechen – daher müssen alle Staaten der Erde mit Gewalt dazu gezwungen werden, die USA zu ernähren.

In den letzten 60 Jahren hat die amerikanische Regierung in über 50 Ländern Regierungsstürze durchgeführt. Die CIA dient als Werkzeug zur Einmischung in andere Länder. Wenn eine militärische Invasion nicht möglich ist, werden andere Methoden angewendet, um Regierungen, die sich den USA widersetzen, zu stürzen, z.B. Putsche und Revolutionen, die durch Desinformation und Volksverhetzung künstlich geschaffen werden. Sollte eine Regierung versuchen, die Souveränität des eigenen Landes wiederherzustellen, damit dessen Ressourcen dem eigenen Volk und nicht den USA zu Gute kommen, werden die Vereinigten Staaten versuchen, diese Regierung auszulöschen.

„Aus der Perspektive der einfachen Leute sah alles anders aus. Mehrere Jahrzehnte mussten vergehen, bevor viele von ihnen erfahren haben, dass die Ereignisse, die das Leben in ihren Ländern geändert haben, etwas anderes waren, als sie dachten, nicht das, als was sie schienen“.

Quelle: Wahrheitsbewegung.net

Krasse Aussage von Paul Hellyer – „Citizen Hearing“ 5/2013 (Deutsch)

Quelle: Freunde der Wahrheit

Auf die Bitte einiger Plattformen habe ich diese Aussage vor
Kongressabgeordneten ins Deutsche übersetzt und gleich noch
synchronisiert, damit die nervigen Untertitel wegfallen.

Für den Inhalt bin ich natürlich nicht verantwortlich,
nur für den Sinn des Übersetzten. Was da ans „Licht“ kommt,
ist schon verdammt starker Tobak…

Ich musste teilweise das Gesagte 2-3 x wiederholen,
weil ich den Inhalt erstmal mit mir selbst klären musste…

Also, wenn das stimmen sollte – ich bin SKEPTISCH – dann sind
wir ALLE nur Handpuppen; und das seit weit über 60 Jahren..!

(Tipp – falls Ihr es euch anhören solltet, dann in Ruhe und im Sitzen)

KenFM zeigt: Wir weigern uns Feinde zu sein – Den Nahost-Konflikt verstehen lernen

Der Bürgermeister in Nürnberg boykottiert den Film
„Wir weigern uns Feinde zu sein — den Nahostkonflikt verstehen lernen — Deutsche Jugendliche begegnen Israelis und Palästinensern“ und verhindert seinen Einsatz an städtischen Schulen.

Quelle: wwwKenFMde

Mitteilung von Stefanie Landgraf und Johannes Gulde, den Autoren des Films

Dr. Klemens Gsell, Schulbürgermeister von Nürnberg, und der freikirchliche Pastor Hansjürgen Kitzinger verhindern mit einer Boykott- und Diffamierungskampagne, dass unser Film „Wir weigern uns Feinde zu sein — den Nahostkonflikt verstehen lernen“ an den städtischen Schulen im Unterricht gezeigt werden darf.

Um ihre Kampagne zu rechtfertigen, scheuen beide Herren auch nicht davor zurück, mit falschen Behauptungen – oder genauer – Diffamierungen zu arbeiten. So verbreiten die beiden Verhinderer, unser Schulfilm fördere „Antisemitismus und Antisraelismus“. Er unterstütze „die Neo-Nazi-Szene und andere israelfeindliche Gruppierungen mit vorhandenem Gewaltpotential“ in Deutschland.

Wir hatten Bürgermeister und Pastor aufgefordert, ihre Diffamierungen gegen den Film künftig zu unterlassen. Das zu unterschreiben aber haben sie abgelehnt. Das heißt, sie wollen auch weiterhin behaupten können, der Film „Wir weigern uns Feinde zu sein — den Nahostkonflikt verstehen lernen“ fördere „Antisemitismus und Antisraelismus“ und unterstütze „die Neo-Nazi-Szene und andere israelfeindliche Gruppierungen mit vorhandenem Gewaltpotential“. Deshalb haben wir vor dem Land- und dem Verwaltungsgericht Nürnberg eine Einstweilige Verfügung auf Unterlassung beantragt.

Beide Gerichte haben unsere Anträge abgelehnt !

Wie das? Die Richter sind der Auffassung, man könne einfach behaupten, unser Film fördere „Antisemitismus und Anti-Israelismus“ und „die Neo-Nazi-Szene“. Man müsse diese schweren Anschuldigungen inhaltlich nicht belegen. Solche Behauptungen, so die Richter, seien eine klassische Meinungsäusserung. Gemäss Art.5GG. Die Richter vertreten darüber hinaus die Auffassung, auch falsche Tatsachenbehauptungen seien Teil einer Meinungsäußerung. Pastor Kitzinger z.B behauptet bis heute, im Film einen Vergleich eines palästinensischen Flüchtlingslagers mit dem Warschauer Ghetto erkannt zu haben. Diesen Vergleich gibt es nicht. Nicht in unserem Film!

Wir halten das Urteil von Nürnberg für falsch. Es bedeutet, dass jeder, der sich auf geltendes Menschen- und Völkerrecht oder auf Resolutionen der Vereinten Nationen bezieht, sprich jeder der die Besatzung und Siedlungspolitik als illegal verurteilt, als „antisemitisch“ oder, wie in unserem Fall, sogar als Unterstützer der „Neo-Nazi-Szene“ diffamiert werden darf. Öffentlich!

Das Urteil von Nürnberg bedeutet, dass ein solch schwerer Vorwurf, der inhaltlich nicht einmal begründet werden muss, darüber hinaus erhebliche wirtschaftliche Konsequenzen hat. Wir, die Filmemacher fragen uns ernsthaft, ist Rufmord ein Kavaliersdelikt?

Damit sachbezogene Diskussionen über den Nahostkonflikt möglich bleiben, ohne immer wiederkehrende „Antisemitismus“–Diffamierungen, haben wir Berufung beim Oberlandes- gericht sowie Beschwerde beim Verwaltungsgerichtshof eingelegt. Für diesen kostenträchtigen Schritt und mögliche weitere benötigen wir Ihre/Eure Unterstützung. Jede noch so kleine (und größere) Spende wird helfen, den Weg vor den Gerichten durchzustehen. Hier geht es um ein Grundsatzurteil. Ein Präzedenzfall. Wo geht das Äussern einer Meinung in Rufmord über? Wer will mit erfundenen, nicht zu belegenden Behauptungen ein neues Geschichtsbild und damit Frieden verhindern?!

Wir können diesen Kampf nicht allein gewinnen. Wir brauchen dazu Unterstützung.

Hier unsere Kontoverbindung unter dem Stichwort: „Projekthilfe — Nahostfilm“

Landgraf & Gulde, GLS Bank, BLZ 430 609 67, KontoNr. 8089 8500 00 BIC: GENODEM1GLS, IBAN: DE 16 4306 0967 8089 8500 00.

Sollten wir am Ende gewinnen, werden wir die geleisteten Spenden selbstverständlich zurückerstatten — oder sie kommen mit Ihrem/Eurem Einverständnis Einrichtungen zugute wie dem Friedensforschungsinstitut PRIME in Jerusalem, der MUSA’ADE–Hilfe und Hoffnung für Bethlehem e.V. (Babyhospital/Waisenhaus /Behindertenwerkstatt) von Pater Rainer Fielenbach, der Stiftung „wings of hope“ (Hilfe u.a. für kriegstraumatisierte Kinder im Nahen Osten), der „Flüchtlingshilfe im Libanon“ (für Palästinenser in Lagern) von Ingrid Rumpf, oder oder oder…

Bestellt werden kann das Medienpaket beim Filmsortiment Hamburg:

http://www.filmsortiment.de/0/titelsu…

Weitere Informationen über den Boykott in Nürnberg auf unserer Website http://www.terramedia-online.de http://www.terramedia-online.de/filmb…

Untergang des Abendlandes

Der Untergang des Abendlandes ist der Untergang der Kultur, wenn diese übergeht in Zivilisation, die lediglich fähig ist die Bedürfnissbefriedigung einzelner Menschen zu gewährleisten. Ein solcher kultureller Niedergang provoziert das Aufkommen eines faustischen Imperiums.

Quelle: conrebbi

Kampf gegen die Neue Weltordnung – Deutsche Synchronisation

Verstehe deinen Feind und verstehe die Waffen die er verwendet…
„Das Geld-System ist der Kopf der Schlange.

 

Schneide den Kopf von der Schlange und der Rest wird verwelken und absterben.

Die Zeit nur zu reden ist vorbei und die Zeit für Action ist gekommen.

Es ist an der Zeit, dass die Leute das System nicht mehr akzeptieren.

ALLE!

Hör auf das System zu befolgen und du wirst es lahmlegen

und die beste Art dies zu tun ist Liebe.

Nähere dich jedem Problem mit Liebe.

Es ist viel leichter für die Prinzipien zu kämpfen als sie zu erfüllen

und es braucht eine weit mutigere Person für die Dinge aufzustehen

und ins Gesicht der Autorität zu spucken als nur blind

den Befehlen zu folgen aufgrund Angst vor Konsequenzen.

Verstehe, dass wir alle eins sind und der Schlüssel

zu echter Veränderung und Einheit dieser Welt in Liebe liegt.

Es ist an der Zeit das ganze auszuschalten und es aushungern zu lassen.

Fang jetzt an!“

Quelle: Chembuster33

Zeitenwende ! Endspiel-01a von MetaphysikaTV

Zeitenwende !

Ein Film von Tibor Zelikovics:
Das Endspiel; Der kontrollierte globale Super-Krise und die kommende Weltregierung
Dies ist ein kurzer Auszug aus der neuen DVD von Tibor Zelikovics.
Sie erscheint voraussichtlich Mitte Oktober, 2011 im Hans-Nietsch-Verlag und wird in den Buchhandlungen sowie über mehrere Versandhäuser erhältlich sein.

Eine neue Epoche der Menschheitsgeschichte bricht an …

Eine detaillierte, taktisch durchdachte Strategie zum Aufbau einer Neuen Weltordnung und einer Weltregierung wird zurzeit direkt vor unseren Augen umgesetzt. Dies geschient als Ergebnis der sorgfältigen Planung einer organisierten und auf höchster Ebene vernetzten globalen Elite.

Die Turbulenzen unserer Zeit gehören zur Durchführung der letzten Phase ihres Plans — ein Plan, der auf eine Entwicklung aufbaut, die bereits vor mehreren Jahrhunderten begann.

Eine letzte, kurz bevorstehende globale „Super-Krise“ soll als der endgültige Schachzug dienen, der die alte, korrupte, kapitalistische Weltordnung stürzen und eine scheinbar gerechtere, sozialistische Weltregierung entstehen lassen wird.

Die drei Hauptkrisen unserer Zeit — der Nahost-Krise, die Wirtschaftskrise sowie der drohende Klimakatastrophe — wurden von der globalen Elite seit Jahren strategisch manipuliert und geschickt genutzt um diese radikale, weltweite Wandel unausweichlich zu machen.

Die Weltbevölkerung soll dabei allerdings nicht merken, dass die gleichen Mächte, die die alte Ordnung beherrschten auch die Architekten der Neuen Weltordnung sind.

Diese DVD enthält, über eine Gesamtlaufzeit von mehr als 2½ Stunden, noch nie veröffentlichte Zusammenhänge und Informationen über den unmittelbar bevorstehenden, massiven, globalen Transformationen.

Einige der wichtigsten Themen:

• Das „Endspiel“; die drei Programmierten Krisen

• Die kommende letzte Wirtschaftskrise und die globale Währungsunion

• Die Rolle Chinas beim Aufbau der Neuen Weltordnung

• Die europäische Finanzdynastien; ihre Entstehung und gegenwärtige Einfluss

• Die Entstehung der Zentralbanken und ihre wachsende Dominanz

• Die Entstehung und Rollen der Basler Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, der Weltbank und des Internationalen Währungsfonds

• Basel III; der ‚Bankraub‘ des Jahrhunderts

• Die Rolle der Wall Street Banken bei der europäischen Schuldenkrise

• Privatisierung; der globale Ausverkauf

• Die Euro-Krise, seit langem geplant?

• 2012 und danach: der strategische Ablauf

• Die kommende Weltregierung; ein perfekter Überwachungsstaat

• Wie kann man sich schützen? Sind Gold und Silber sichere Anlagen?
Bonus Film: Aufzeichnung des Multimedia-Vortrags

„Rothschild, Goldman & Co.“

Hochfinanz als politische Waffe; Eine metaphysische Perspektive

……………………………….
▪ Das „Endspiel“; die drei Programmierten Krisen ▪ Die kommende letzte Wirtschaftskrise und die globale Währungsunion ▪ Die Rolle Chinas beim Aufbau der Neuen Weltordnung ▪ Die europäische Finanzdynastien; ihre Entstehung und gegenwärtige Einfluss ▪ Die Entstehung der Zentralbanken und ihre wachsende Dominanz ▪ Die Entstehung und Rollen der Basler Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, der Weltbank und des Internationalen Währungsfonds ▪ Basel III; der ‚Bankraub‘ des Jahrhunderts ▪ Die Rolle der Wall Street Banken bei der europäischen Schuldenkrise ▪ Privatisierung; der globale Ausverkauf ▪ Die Euro-Krise, seit langem geplant? ▪ 2012 und danach: der strategische Ablauf ▪ Die kommende Weltregierung; ein perfekter Überwachungsstaat ▪ Wie kann man sich schützen? Sind Gold und Silber sichere Anlagen?

Quelle: MetaphysikaTV

KenFM im Gespräch mit Christoph Hörstel über: Boston und die Folgen.

Alles, was wir über Boston sicher wissen ist, dass dort zwei Bomben detoniert sind, drei Menschen getötet und 264 zum Teil schwer verletzt wurden. Mehr wissen wir nicht. Nicht genau.

Alles, was wir über Boston sicher wissen ist, dass dort zwei Bomben detoniert sind, drei Menschen getötet und 264 zum Teil schwer verletzt wurden. Mehr wissen wir nicht. Nicht genau.

Das, was man uns via embeddeter Massenmedien an Story zu den Tätern zu verkaufen versucht, ist höchst zweifelhaft, und wird permanent, „on the fly“, nachgetuned.

Eben noch ein unbescholtener US-Bürger, und Zack ein Terrorist, wie er im Buche steht. Über den, ganz plötzlich, das FBI schon immer alles gewusst hat. Warum aber liefen dann die „Terrorbrüder“ Zarnajew immer noch frei in der Gegend herum?

Fakt ist, das FBI kannte die Familie Zarnajew seit Jahren.

Warum kommt das FBI erst jetzt mit immer neuen „Erkenntnissen“, die wohl bald dazu geführt hätten, dass z.B der 26-jährige Tamerlan kurz davor stand, auf der offiziellen US- Liste für Terroristen zu landen?

Wenn dem so ist, warum wurde dieser Top-Terrorrist, dieser Verbindungsmann zu einem Terrornetzwerk im Großraum Russland, von Kugeln durchsiebt, statt ihn als Kronzeugen lebend in Gewahrsam zu nehmen?

Warum wurde sein 19-jähriger Bruder schwerverletzt ins Krankenhaus verbracht, mit dem Hinweis, er hätte sich in einem Boot, unter der Plane liegend, via Schuss in den Mund umbringen wollen, während die Medien jetzt behaupten: „Nein, Dschochar war unbewaffnet.“? ( http://www.tagesspiegel.de/politik/di… )

Was machten die unzähligen Craft-Mitarbeiter an der Marathonstrecke?

Warum verschob das FBI die angekündigte Pressekonferenz zu den Tätern, wo es doch später die Familie Zarnajew präsentierte , die man ja jetzt ganz offiziell schon seit Jahren überwachte?

Wieso wurden die beiden Verdächtigen, „radikale“ Muslime, obwohl an unterschiedlichen Orten in Boston überwältigt, in das gleiche Krankenhaus verbracht, das Beth Israel Deaconess Medical Center?

Fragen über Fragen.

Die zwei wesentlichen Fragen aber lauten: Wie muss man das Attentat von Boston bezüglich seiner politischen Folgen einordnen, UND, wenn das FBI involviert war, was wusste Barack Obama. Laufen hier Intrigen quer durchs Weiße Haus?

Ein Gespräch mit Christoph Hörstel.

Quellen:

http://www.wearechange.ch/hintergrund…

http://www.youtube.com/watch?v=qNsnCV…

http://www.spiegel.de/politik/ausland…

http://www.sopos.org/aufsaetze/4d8728…

http://www.faz.net/aktuell/politik/au…

http://www.naturalnews.com/039977_The…

http://www.aftenposten.no/nyheter/iri…
http://www.youtube.com/watch?v=sEbUQi…

http://www.heise.de/tp/artikel/17/176…
http://www.youtube.com/watch?feature=…

http://www.youtube.com/watch?v=a-vjPw…

http://www.sueddeutsche.de/panorama/b…

http://www.fr-online.de/politik/terro…

http://www.jungewelt.de/2013/04-22/03…

http://www.youtube.com/watch?v=GVunDt…
http://de.wikipedia.org/wiki/Kaspisch…

Kampf gegen die Neue Weltordnung – Deutsche Synchronisation

Verstehe deinen Feind und verstehe die Waffen die er verwendet…

 „Das Geld-System ist der Kopf der Schlange.

Schneide den Kopf von der Schlange und der Rest wird verwelken und absterben. Die Zeit nur zu reden ist vorbei und die Zeit für Action ist gekommen. Es ist an der Zeit, dass die Leute das System nicht mehr akzeptieren. ALLE! Hör auf das System zu befolgen und du wirst es lahmlegen und die beste Art dies zu tun ist Liebe.
Nähere dich jedem Problem mit Liebe. Es ist viel leichter für die Prinzipien zu kämpfen als sie zu erfüllen und es braucht eine weit mutigere Person für die Dinge aufzustehen und ins Gesicht der Autorität zu spucken als nur blind den Befehlen zu folgen aufgrund Angst vor Konsequenzen. Verstehe, dass wir alle eins sind und der Schlüssel zu echter Veränderung und Einheit dieser Welt in Liebe liegt. Es ist an der Zeit das ganze auszuschalten und es aushungern zu lassen.

Fang jetzt an!“

Quelle: Wahrheitsbewegung

The Secret of Oz (by Mr Bill Still) – English

English original  –  for German Version click here

Source: The Secret of Oz (by Mr Bill Still) – YouTube.

What’s the Movie About?

It is well known in economics academia that The Wonderful Wizard of Oz written by L. Frank Baum in 1900 is loaded with powerful symbols of monetary reform which were the core of the Populist movement and the 1896 and 1900 president bid of Democrat William Jennings Bryan.

The yellow brick road (gold standard), the emerald city of Oz (greenback money), even Dorothy’s silver slippers (changed to ruby slippers for the movie version) were the symbol of Baum’s and Bryan’s belief that adding silver coinage to gold would provide much needed money to a depression-strapped, 1890s America.

We believe Baum’s symbols represent the only solution to relieve the growing economic hardship here in America — and the rest of the world. Practically speaking, 2009 marks the 70th anniversary of the 1939 MGM release of the The Wizard of Oz movie, so interest will be very high. Even Oz websites put up by kids get millions of hits.

Who’s In It?

Joseph Farah, Founder and CEO of WorldNetDaily.
Peter Schiff, President of Euro-Pacific Capital, the leading „bear“ on Wall Street, author.

· Byron Dale, author and monetary reform expert, author of many books.
· Ellen Brown, author Web of Debt, attorney, and monetary reform expert
· James Robertson, former official in a variety of slots in the UK government, and head of the Inter-Bank Research Organization, author of many books
· Prof. Nick Tideman, VA Tech University School of Economics
· Prof. Michael Hudson, President of The Institute for the Study of Long-Term Economic Trends (ISLET), a Wall Street Financial Analyst, Distinguished Research Professor of Economics at the University of Missouri, Kansas City and author of Super-Imperialism: The Economic Strategy of American Empire (1972 and 2003)
· John Keyworth, Curator, Bank of England Museum
· Prof. Quentin Taylor, professor of political science at Rogers State University
· Reed Simpson, banker, asset manager

Intro

„In 1996, in a documentary called „The MoneyMasters“, we asked the question why is America going broke. It wasn’t clear then that we were, but it is today. Now the question is how can we get out of this mess. Foreclosures are everywhere, unemployment is skyrocketing — and this is only the beginning. America’s economy is on a long, slippery slope from here on. The bubble ride of debt has come to an end.

„What can government do? The sad answer is — under the current monetary system — nothing. It’s not going to get better until the root of the problem is understood and addressed. There isn’t enough stimulus money in the entire world to get us out of this hole.

„Why? Debt. The national debt is just like our consumer debt — it’s the interest that’s killing us.

„Though most people don’t realize it the government can’t just issue it’s own money anymore. It used to be that way. The King could just issue stuff called money. Abraham Lincoln did it to win the Civil War.

„No, today, in our crazy money system, the government has to borrow our money into existence and then pay interest on it. That’s why they call it the National Debt. All our money is created out of debt. Politicians who focus on reducing the National Debt as an answer probably don’t know what the National Debt really is. To reduce the National Debt would be to reduce our money — and there’s already too little of that.

„No, you have to go deeper. You have to get at the root of this problem or we’re never going to fix this. The solution isn’t new or radical. America used to do it. Politicians used to fight with big bankers over it. It’s all in our history — now sadly — in the distant past.

„But why can’t we just do it again? Why can’t we just issue our own money, debt free? That, my friends, is the answer. Talk about reform! That’s the only reform that will make a huge difference to everyone’s life — even worldwide.

„The solution is the secret that’s been hidden from us for just over 100 years — ever since the time when author L. Frank Baum wrote „The Wonderful Wizard of Oz.“

 

Die Krise ist politisches Problem

Ecuadors Präsident Rafael Correa über Konsumdenken, Schuldendienst und Lateinamerikas Rechte.

Im Exklusiv-Interview mit weltnetzTV spricht Ecuadors Präsident Rafael Correa über die Wirtschaftspolitik der Neuen Linken Lateinamerikas. „Es geht uns dabei darum, in Würde zu leben, ohne nach immer mehr Reichtum zu streben. Es geht darum, in Harmonie mit der Natur und den Mitmenschen zu leben. Aus dieser Position der Ureinwohner leitet sich die Kritik unserer Regierung am Konsummodell der westlichen Staaten ab“, sagte der 50-jährige im Gespräch mit weltnetzTV.

Ecuadors Präsident Rafael Correa über Konsumdenken, Schuldendienst und Lateinamerikas Rechte.

Im Exklusiv-Interview mit weltnetzTV spricht Ecuadors Präsident Rafael Correa über die Wirtschaftspolitik der Neuen Linken Lateinamerikas. „Es geht uns dabei darum, in Würde zu leben, ohne nach immer mehr Reichtum zu streben. Es geht darum, in Harmonie mit der Natur und den Mitmenschen zu leben. Aus dieser Position der Ureinwohner leitet sich die Kritik unserer Regierung am Konsummodell der westlichen Staaten ab", sagte der 50-jährige im Gespräch mit weltnetzTV.
Der Europäischen Union riet der ehemalige Wirtschaftsprofessor dringend zu einem Wechsel in der Krisenpolitik. „Wir haben also einige der Krisen in Lateinamerika mit den aktuellen Problemen in Europa verglichen. Die Ähnlichkeiten sind beeindruckend", sagte er. Statt die Interessen der Banken zu bedienen, müsste auch die EU die Bedürfnisse der Menschen ins Zentrum ihrer Politik rücken.
„Das ist, glaube ich, die große Herausforderung der Menschheit im 21. Jahrhundert: dass die Menschen die Kontrolle über das Kapital zurückerlangen müssen", so Correa weiter. Der Mensch sei zu einem weiteren Instrument der Akkumulation des Kapitals geworden, vor allem des Finanzkapitals. „Sehen Sie, es gibt ja fast keine Staaten mehr, sondern nur noch Märkte", fügte der Staatschef an.
Deutliche Worte fand Correa zu der Rechten in Lateinamerika, die für drei Putschversuche und zwei Staatsstreiche verantwortlich ist. „Alle richteten sich gegen progressive Regierungen, keine einzige rechte Regierung war davon betroffen. Das zeigt doch ganz klar, was hier geschieht. Offenbar sind wir die Gefahr. Die Demokratie ist solange gut, wie sie nichts verändert. Aber mit den neuen Demokratien und den progressiven Regierungen gibt es eine Veränderung und das ruft mächtige Feinde auf den Plan", kritisierte Correa.

Das Transkript des ganzen Gespräches auf weltnetz.tv
Quelle:  http://weltnetz.tv