Kategorie: Geschichte

Der NWO-Plan hervorragend erklärt – Hooton-Plan etc.

In dieser sehr guten Video Doku, da einfach und leicht verständlich erklärt, beschreibt Nikolai Alexander den gesamten Plan der NWO. Zum Schluss wagt er einen realistischen Blick in die nahe Zukunft.

Quelle: Der NWO-Plan hervorragend erklärt – Hooton-Plan etc.

Unterstützt den Video Blogger Nikolai Alexander hier:
• Patreon: http://bit.ly/1FNk79d
• Flattr: http://bit.ly/1Hv7EVy
• Paypal: ReconquistaGermania@yahoo.de

Oder hier:
Spendenkonto:
Kontoinhaber: Nikolai Alexander
Kontonummer: 0610701468
BLZ: 73350000
IBAN: DE78 7335 0000 0610 7014 68
BIC: BYLADEM1ALG

Oder indem ihr über folgenden Link einen Kauf tätigt:
• Amazon: http://amzn.to/1F9iJKG (Affiliate-Link)
Vielen Dank.

 

Illegale Kriege – #BarCode mit Dr. Daniele Ganser, Prof. Michael Vogt, Robert Stein & Frank Höfer

Prominente Runde bei #BarCode: Historiker Dr. Daniele Ganser erklärt Michael Vogt und Robert Stein, wie er mit dem unfairen Verhalten und der Propaganda der Mainstreammedien umgeht – und warum er trotz aller Widrigkeiten an seinem Wahrheitskurs festhält. Spiegel, NZZ und andere kriegen ordentlich ihr Fett weg. Dabei enthüllt Daniele Ganser private Einblicke in sein Familienleben, und wie ihm dieses Kraft gibt, den Druck auf seine Person auszuhalten.

Quelle: NuoViso.TV

Unterstütze uns mit einem Premiumabo auf http://www.nuoviso.tv

 

Other Losses – „Andere Verluste“ Video Doku über eine lange verdrängte Geschichte

es gibt Wahrheiten die sind so schockierend, das sogar hart gesottene Menschen es kaum ertragen. Dieser Video erzählt von solch schrecklichen Ereignissen, die von der Geschichtsreibung verheimlicht wird.

Other Losses ein Film von James Bacque Bevor Julian Assange und Edward Snowden mit ihren Enthüllungen über US-Geheimdokumente die Welt in Erstaunen versetzten, veröffentlichte der Kanadier James Bacque bereits 1989 sein Buch „Other Losses“. Das Vorwort schrieb der US-Militärhistoriker Oberst Dr. Ernest F. Fisher.Es ist eine detaillierte Aufarbeitung, wie die US-Armee und die französische Armee schuldig wurden am Tod von etwa einer Millionen deutscher Kriegsgefangener – auf höchsten Befehl, jedoch unbemerkt von der Weltöffentlichkeit. Gemeinsam mit dem Historiker der US-Armee wertete Bacque zahlreiche amerikanische Dokumente aus. So konnten sie nachweisen, daß unmittelbar nach der deutschen Kapitulation General Dwight Eisenhower, später Präsident der Vereinigten Staaten, den Befehl erteilt hatte, den unter freiem Himmel eingezäunten Millionen deutscher Soldaten und Zivilgefangenen Wetterschutz und Nahrung zu verweigern. Der Morgenthau-Plan für die „Pastoralisierung“ Deutschlands (Pastoralisierung = Umwandlung in Weideland) war 1944 von Roosevelt und Churchill auf einer Geheimkonferenz entworfen worden. Er sah die Aushungerung von Millionen Kriegsgefangenen und Zivilisten vor – einschließlich der aus dem Osten

Zerfall der Gesellschaft | Die Geschichte der „Political Correctness“ | Frankfurter Schule

Über die Geschichte der „Political Correctness“, dessen Wurzeln in der kommunistisch-marxistisch geprägten Frankfurter Schule liegen. Diese Ideologie dominiert mittlerweile durch Alt 68er Lehrstühle und Universitäten. Sie sind weitestgehend verantwortlich für den Zerfall der Gesellschaft durch Multikulti, Gender-Wahn und Zerstückelung der Gesellschaft in kleinste Interessengruppen.

Quelle: Kulturstudio

The Khazarian Conspiracy (Full Film) The Synangogue of Satan

From the book: The Life of an American Jew in Racist Marxist Israel (Published in 1985) By Jack Bernstein:
At the First Zionist Congress which was held in 1897 in Basel, Switzerland, one of the goals set was to create a Jewish state in the land of Palestine. At that time, only a few Jews were living in Palestine and they were nearly all native Sephardic Jews who are blood-related to the Arabs. These Palestinian (Sephardic) Jews and the Palestinian Arabs were living in peace as they had for centuries.

Sources: www.wakenews.tv  and  conspiracykingdotcom

After the Zionist Congress in 1897, European Ashkenazi Jews began migrating to Palestine and buying land wherever they could. Yet, by 1920 Jews owed only 2% of Palestine.
By 1948 when Israel declared itself a state, these invading Jews had increased their land ownership; but, it was still less than 6%.
To accommodate the increasing European Jewish migration, the Jews needed more lands but the Palestinian Arabs refused to sell. So, to get more land from the Palestinians, these communist oriented European (Ashkenazi) Jews resorted to the one thing at which they are adept — TERRORISM.